1023 Tage musste der Busch warten  …

…bis endlich wieder Schützen unter den Eichen zusammen sitzen konnten. Wenn man diese Aussage noch um dem Zusatz „in Uniform“ ergänzt ist es sogar noch länger her. Und so wird sich mancher Schütze, nach der langen Zeit, gefreut haben das er zum einen, wieder Uniform tragen durfte, und zum anderen das diese vielleicht sogar noch passt… :o). Bei wunderbaren 23°C war es fast schon etwas zu warm für das tragen der Uniform, aber was ein guter Schütze ist präsentiert er diese natürlich gerne beim Marsch durch die Stadt, hoch zum „Busch“. Begleitet wurde der Zug der Schützen durch die „RedCorps“ die nach der langen Pause sofort wieder mit 100% dabei waren. Auf dem Busch gab es reichlich Getränke und für den kleinen Hunger war auch gesorgt worden, dafür großen Dank an Nadine & Thorsten. Bedingungsschießen, Entenrupfen, Preis Knobeln und das schießen der Ex-Majestäten rundeten das Programm vom Ausmarsch ab. Das Entenrupfen entschied Josef Schnuck vom Willenberg für sich, beim Preis Knobel gab es ein großes Stechen in dem sich Steffen Tiemann gegen „Juppi“ durchsetzte und bei den Ex-Majestäten gewann unser Jürgen Vietz mit 48 Ring aufgrund des besseren Teilers. Markus Gäbelein wurde in Anerkennung seiner Dienste für das Schützenwesen die Ehrennadel des Bezirks-Schützenverbandes verliehen. Nebenbei gab es noch eine fast nicht wahrgenommene Königsentführung, verlassene Pokale, Disco Stempel in die Hand, roten statt grünen Sammelhut, Eine Reisegruppe nach Rehden und viele gesellige Gespräche. Schützenwesen gelebt eben…   Bilder weiter unten !

 

 

zu den

Bildern

zurück

zur Startseite