Majestät besucht Kompanie Bahnhof & die Willenberger

Unser König Christian IV wurde eingeladen die Kompanieversammlungen vom Bahnhof & Willenberg zu besuchen, das läßt er sich natürlich nicht 2x sagen und so macht er sich auf den Weg zum Bahnhof. Beim „Bahnhof“ läd man ihn mit seinen Adjudanten zum köstlichen Grünkohl essen ein und bei dem einen oder anderen Kaltgetränk werden wir Zeuge einer unkomplizierten und völlig geordneten Wahl eines neuen Spießes. Dieser zeigt das seine Wahl natürlich fachlich untermauert ist und erfindet spontan für die Adjus des Königs das Kultgetränk „GRAPALUNDER“.

Doch unser König wäre nicht unser König wenn er nicht sagen würde „Einen können wir noch!“ Und so geht`s nach dem Bahnhof noch rüber zum Willenberg. Dort herrscht ein anderer Wind und da Adjus & König dies wissen verstärkt sich der König mit einem zusätzlichen Adju, so stößt Wango dazu. Und die Willenberger beweisen sofort warum der Namenszusatz „Berger“ immer etwas besonderes zu sagen hat. Da werden Verstöße der Geschäftsordnung noch wie bei echten Männern zu Wikingerzeiten mit Muskelkraft und der Einnahme berauschender „Sorgenbrecher“ wirkungsvoll bestraft. Jetzt heißt es für die Adjus wachsam bleiben und Einsatz zeigen, hier eine Königsentführung oder ein schlapp machen der Adjudantenpflichen einzustecken wäre fatal. Und so wird sofort in den Secret Intelligence Service Modus geschaltet. In diesem Modus ist der Adju trinkfest, hoch wachsam und Topfit.

OK der Tag danach ist ein anderes Thema. :o) Aber Dank des Königlichen Fahrdienstes kommen alle heil Nachhause und können von einem gelungenem Ausflug in die Kompanien berichten.

zurück

zur Startseite