The One and only  …

Zu den wirklich beliebten Aktivitäten in der Vorweihnachtszeit… sorry verschrieben. Meine natürlich Vorschützenfestzeit gehört das Fähnchenaufhängen. Damit unser schönes Diepholz großflächig in Gelb & Blau gehüllt wird (diese Farben haben bekanntermaßen in diesen Zeiten noch eine zusätzliche besondere Bedeutung), trafen sich 30 Lappenberger Jungs um hoch hinauf zu klettern. Schnell in drei Teams aufgeteilt, was dieses Jahr wirklich erstaunlich unkompliziert ging, ne Leiter, einen Karton + den Lageplan unter den Arm geklempt und los geht`s. Tüte 1 von 36 = LA12 lang links Haken im Fenstersturz. Hmm ?? Liest sich wie der Songtext von John Lenon nach dem Konsum von 4g … aber lassen wir das. Natürlich weiß der Lappenberger diesen Code zu verstehen und so steigt „the One and Only“ Dirk Ahrens die Leiter so schnell hoch das unten die Münder der Männer die die Leiter haltenden gar nicht mehr zu gehen. Wo keine Haken mehr vorhanden sind wird kurzerhand, zum Beispiel, der natürliche Grünschlingelwurfknoten angebracht. Auch die anderen Teams haben so ihre Erlebnisse mit verschwundener Vegetation und daraus fehlender Ankerpunkte. All das hält uns aber nicht auf…

Was diesmal auch auffliel war die gelungene Versorgung mit Getränken auf der „trockenen“ Route. Bianca von Döbern hatte sich als Steckenposten auf halben Weg zum Schloss positioniert und gekühlte Getränke vorbereitet.

Aber auch unsere Schützenliesel mit Ihrem Rico waren unterwegs um den Teams nach einem lauten und kräftigen anstimmen des Schützenliesel Liedes einen gekühlten Tropfen „Diepholzer Luft“ zu reichen. Das alles zeigt das die Schützen langsam wieder heiß auf ihr Schützenfest sind.

Am Ende trafen sich alle im Kompanielokal um bei gegrillten und einem Bierchen gesellig die Aktion erfolgreich zu beenden.

Bilder folgen ….

 

 

zu den

Bildern

zurück

zur Startseite